DE / RU

Ihr Ansprechpartner:

Anna Urumyan, MBA

Tel.: +7 495 730 40 43
Handy: +7 915 199 90 01
a.urumyan@bms-moscow.ru
anna.urumyan@niedersachsen.ru
www.bms-moscow.de

Ihr Ansprechpartner:

Dipl.Ing. Frank Neumann

Tel.: (0) 5141 973282
koop@bms-moscow.ru
koop@dman.de
www.bms-moscow.de

zertifizierung

Die Zertifizierungspflicht in der Zollunion ist im Bestreben nach Vereinheitlichung der Rechtsvorschriften für den Verbraucherschutz und Arbeits- bzw. Gesundheitsschutz im Binnenmarkt begründet. Sie soll eine Übereinstimmung der importierten Waren mit den grundsätzlichen Produktsicherheitsstandards der Zollunion sicherstellen.

Seit dem 15. Februar 2012 sind neue Bedingungen und somit Herausforderungen geschaffen, eingeführte Technische Reglements und Konformitätsanforderungen der Zollunion lösen die nationalen ab und erfordern einen russischen „Eigentümer/Halter der Zulassungen, Erlaubnisse, Zertifikate usw“.
 
Da die Zertifizierung regelmäßig mit der Offenlegung von technischen und kaufmännischen Informationen verbunden ist, sind die betroffenen Unternehmen auf Grund von Bedenken in Bezug auf Know-How- und Bezugsquellenschutz nicht bereit, die Zertifikate auf Ihre Kunden ausstellen zu lassen. Insbesondere wenn Unternehmen mehrere Kunden/Händler in Russland haben, erscheint es angebracht und geboten, eine (Serien-)Zertifizierung auf einen unabhängigen Zertifikatshalter zu erwirken.
 
bms mit der Unterstützung der Mutterfirma und auf Anforderungen der Mitgliedsunternehmen des business pool bittet auch anderen Firmen, in erster Linie,  niedersächsischen Unternehmen entsprechende Dienstleistungen eines unabhängigen Zertifikatshalters.
 
Unter anderem haben wir im Laufe von mehr als 6 Jahre ein umfangreiches Netzwerk aus Zertifizierungsorganen und Labors entwickelt.
 
Nähere Information auf Anfrage. Sprechen Sie uns an! – bms-moscow.ru/de/kontakte/